(

D'Acey Castle as it might have appeared to Asenath NicholsonDer kurvenreichen Landstrasse folgend fand ich bald die Burg, stolz in Groesse und Architektur, umschlossen von einem Waeldchen, ohne Tor und Mauer. Nach allseitiger Inspektion war ich mehr befriedigt mit diesem Grundriss als mit irgendeinem den ich je zuvor gesehen hatte, denn es schien mir, dass die Burg zugleich hochschaute in eigenstaendiger Erhabenheit und hinunterschaute mit einem sanften Laecheln, waehrend es zu dem bescheidensten Besucher sagte: ’Ich hoffe, Sie sind erfreut’.

Waehrend ich durch den Wald spazierte gelangte ich zu einem Garten den nur wenige Anwesen ihr eigen nennen koennen: geschmackvoll ausgelegt am Berghang und im Tal, ohne Einfriedung, sich allmaehlich verlierend in einem Waeldchen zwischen Baechen und Wasserfaellen. Apfelbaeume und Flieder standen in Bluete inmitten dieser vielfaeltigen Sinnesfreuden.

D'Arcey Castle GateKein anderer Ort in Irland gefaellt mir so sehr wie dieser hier, wo eine Brise von Freiheit weht. Hier gibt es kein Schild auf dem steh:’Betreten verboten’, kein Pfoertner der einem folgt mit der Mitteilung:’Mein Herr erlaubt niemandem hier herumzulaufen ohne einen Passierschein’.

D'Arcey CastleDer Besucher kann hier sitzen, stehen oder herumschlendern in der Sommerbrise, erfuellt mit dem suessen Geruch jeder Blume mit dem Wissen, dass all dies erschaffen wurde um sich daran zu erfreuen..

Mrs. Asenath Nicholson, Ireland's Welcome to the Stranger (1847).


rates and information Links and other resources Contact us! Amenities of the facility History of the Connamara area Connamara attractions

The Coastguard Station,Sky Road, Clifden, Co. Galway, Ireland  |  Telephone/Telefax: 095-21630  |  E-mail: coastguard75@anu.ie